LänderInternationales + PolizeiThemen protest1

Offizieller Bericht über die landesweiten Massendemonstrationen zur Verteidigung der Menschenrechte

Quelle: Wiki commons

 

Amnesty International prangert in einem offiziellen Bericht die gängige staatliche Praxis im Umgang mit regierungskritischen Demonstrierenden Polens an.

Zehntausende Menschen gingen im Juli 2017 in zahlreichen Städten in ganz Polen auf die Straße, um die Achtung vor der polnischen Verfassung, einer unabhängigen Justiz und ihrer Menschenrechte zu fordern. Die Demonstrationen waren von Gewalt und polizeilichen Repressionen gezeichnet, die oft das Recht auf friedlichen Protest, Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäußerung verletzten.

Im Bericht fordert Amnesty International die polnischen Behörden dazu auf, davon abzusehen, strafrechtliche Sanktionen gegen Personen zu verhängen, die an friedlichen Protesten teilgenommen haben.

Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäußerung muss geschützt werden.

 

Offizieller Bericht (englisch) Offizieller Bericht (polnisch)

Schreibe einen Kommentar

Mehr?

LänderThemen

Der UNO-Ausschuss gegen Folter äußerte Besorgnis über Polizeigewalt in Frankreich

LänderMedienberichte

Proteste zum 1. Mai am Place de la Bastille: Tränengas, Pfefferspray und Repressionen

Länder

Polizeigewalt in der Türkei hält an – Online-Aktion / Video

Länder

Polizeibericht zum Thema „Racial Profiling“ in Spanien

Länder

Nach dem Klimagipfel: Dänische Polizei verurteilt

Länder

Europäisches Gerichtsurteil: Türkei muss Opfer von Polizeigewalt entschädigen

Länder

Hartes Vorgehen der französischen Polizei im Pariser Vorort La Courneuve

Länder

Foltervorwürfe gegen Beamte von Scotland Yard

LänderThemen

Griechenland – Aktueller Bericht von AI zur Polizeigewalt

LänderThemen

Polizei, Justiz und Menschenrechte – Polizeipraxis und Menschenrecht in der Schweiz, Anliegen und Empfehlungen von Amnesty International

Länder

Frankreich – Suche nach Gerechtigkeit