Länder

Urteil zu tödlichen Polizeischüssen in Schönfliess

NEURUPPIN/BERLIN, 03.07.2010 – Ein Berliner Polizist wurde vom Landgericht Neuruppin wegen Totschlags in minderschwerem Fall zu einer zweijährigen Strafe auf Bewährung verurteilt. Zwei weitere Polizisten verurteilte das Gericht wegen versuchter Strafvereitelung im Amt zu Geldstrafen.
Der Todesschuß-Fall ereignete sich am Silvesterabend 2008 im Brandenburgischen Schönfließ bei der versuchten Festnahme von Dennis J. Der Schütze gab auf den unbewaffneten Dennis J. acht Schüsse ab. Zwei Polizeizeugen hatten sich im Prozeß darauf berufen, aufgrund der Silvesterknaller nichts gehört zu haben.
Nach dem Urteilsspruch kam es zu Tumulten und Protesten im Neuruppiner Landgericht und in Berlin. Die Revision wurde von der Verteidigung angekündigt. Damit würde der Bundesgerichtshof das Urteil prüfen.

Quellen: Berliner Morgenpost, Bild, Der Tagesspiegel, Frankfurter Rundschau, Junge Welt, Märkische Allgemeine, Mitteldeutsche Zeitung, Neue Osnabrücker Zeitung, n-tv, rbb, Salzburger Nachrichten, taz

Mehr?

LänderStellungnahmen

Bundesregierung steht Rede und Antwort zum Thema Racial Profiling bei der Bundespolizei

LänderThemen

Neuer Amnesty-Bericht: Deutschland lässt die Opfer rassistischer Gewalt im Stich

Länder

Namens- oder Nummernschilder: Erneute Debatte, alte Argumente