Aktuelle FälleLänderMedienberichte 16280695237_f94bc8be1e_b

Ein Experteninterview über Korpsgeist, Gewalt und den „Code of Silence“

Rafael Behr, Professor für Polizeiwissenschaften an der Akademie der Polizei in Hamburg und Autor des Buches „Cop Culture – Der Alltag des Gewaltmonopols. Männlichkeit, Handlungsmuster und Kultur in der Polizei“, erklärt in einem Interview mit jetzt.de, weshalb sich bei der Polizei niemand über Kolleg*innen beschwert und warum die Linken immer das Feindbild sind.

Das gesamte Interview zum Thema „Polizeikultur“ mit Rafael Behr kann hier nachgelesen werden.

 

Der Experte sprach unter anderem über Korpsgeist, den „Code of Silence“ und Machtstrukturen in der „Polizeikultur“ und ordnete die Aussagen des anonymen Informanten Robert ein, der in einem zuvor geführten Interview mit JETZT.de detaillierte Einblicke in das Leben eines jungen Polizisten im Spannungsfeld von Rassismus und Gruppenzwang gewährte.

Hier geht es zu Roberts Bericht.

Aus der selten thematisierten Perspektive eines Polizisten berichtete er von seinen persönlichen Erfahrungen mit Racial Profiling und Fremdenfeindlichkeit im Arbeitsalltag.

 

 

Quelle: jetzt.de

Schreibe einen Kommentar

Mehr?

Aktuelle Fälle

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Abkürzung ACAB