Länder

Nigeria

Vergewaltigung – die lautlose Waffe

Vergewaltigung von Frauen und Mädchen, sowohl durch die Polizei und Sicherheitskräfte als auch in ihren eigenen Häusern und Gemeinden ist in Nigeria weit verbreitet. Sie finden fortgesetzt statt, weil der Staat es versäumt gegen die Diskriminierung von Frauen vorzugehen und die fest verwurzelte Kultur der Straflosigkeit für durch Polizei und Sicherheitskräfte begangene Menschenrechtverletzungen aufzubrechen.

Von August bis Dezember 2007 wird amnesty international mit einer internationalen Kampagne an die Verantwortlichen für diese Menschenrechtsverletzungen appelliieren, die polizeilichen Täter vor Gericht zu stellen und Sorge dafür zu tragen, dass Vergewaltigung uns sexuelle Gewalt durch Polizeibeamte in Nigeria zukünftig verhindert werden.

Nigeria Kampagne (rape) (PDF, 2 Seiten, 20 kb)

AI-Pressemitteilung vom July 2007
Delegation von Amnesty International stellt fest, dass die Haftbedingungen in den Gefängnissen von Nigeria nicht akzeptabel sind.
Pressemitteilung zur Nigeria-Kampagne 2007 , (PDF, 6 S., englisch, 200 kb)

Mehr?

Länder

Fidschi-Inseln: Informant wird von Männern in Polizeiuniform angegriffen

LänderThemen

Tödliche Polizeigewalt: Neue Forderungen nach Gesetzesreformen in den USA

Länder

Nigeria – Vergewaltigungen durch die Sicherheitskräfte

Länder

„Briefen gegen das Vergessen“ – Appellbrief Sri Lanka: Journalist Prageeth Eknaligoda „verschwand“ 2010 im Vorfeld der Präsidentenwahl

Länder

Appellbrief Philippinen – Jerryme Corre

Länder

Appellbrief – polizeiliche Folter Nigeria

Länder

Offener Brief an den Indonesischen Justizminister: Polizeifolter und polizeiliche Menschenrechtsverletzungen

Länder

Tunesien – Zivilisten unter Beschuss

Länder

Kennzeichnungspflicht von Polizeibeamtinnen und -beamten in den Mitgliedsstaaten der EU