Länder

Landgericht Frankfurt: Strafe nach Fusstritt in den Oberkörper

FRANKFURT, SEPTEMBER 2010 – Berichten der Frankfurter Rundschau zufolge ist ein Frankfurter Polizist auch in der zweiten Instanz vor dem Landgericht Frankfurt zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Verfahren erfolgte aufgrund einer Anzeige eines Beamten, der während der Tat zugegen war. Es handelt sich dabei um einen Vorfall vom Juni vergangenen Jahres, bei dem ein Flüchtiger nach einer Schlägerei im Hofheim – und nachdem er sich bereits ergeben hatte und auf dem Boden lag – in den Brustbereich getreten und beleidigt worden ist. Das Gericht hielt die Aussagen eines zufälligen Zeugen und des Opfers für glaubwürdig.

Quelle: Frankfurter Rundschau

Mehr?

LänderStellungnahmen

Kein Bedarf für eine Strafverschärfung: Statement zur Einführung des §114 StGB-E (Widerstands-Paragraf)

LänderStellungnahmen

Bundesregierung steht Rede und Antwort zum Thema Racial Profiling bei der Bundespolizei