Länder

Führte unverhältnismässiges Vorgehen der Hamburger Polizei zur Gewalteskalation?

HAMBURG, 26.06.2010 – Am Hamburger S-Bahnhof Neuwiedenthal hat am Sonnabend, den 26. Juni, ein Vorfall stattgefunden, der mit der Verletzung mehrerer Polizeibeamten und der vorläufigen Festnahme von 16 Personen endete. Der Pressemitteilung der Polizei Hamburg vom darauffolgenden Tag zufolge wurden die Polizisten plötzlich von rund 30 Jugendlichen zunächst verbal und anschließend tätlich angegriffen. Nach dem Erscheinen eines Handy-Videos auf YouTube mehren sich jedoch die Stimmen über unverhältnismäßiges Vorgehen der Polizeibeamten bzw. Körperverletzung im Amt, welche möglicherweise als Auslöser der späteren Eskalation gelten könnten.

Quellen:
POL-HH 100627-2, Hamburger Morgenpost, Hamburger Abendblatt, WELT ONLINE, SPIEGEL ONLINE, NDR (Hamburg Journal, DAS), ARD (Brisant).

Mehr?

LänderStellungnahmen

Bundesregierung steht Rede und Antwort zum Thema Racial Profiling bei der Bundespolizei

LänderThemen

Neuer Amnesty-Bericht: Deutschland lässt die Opfer rassistischer Gewalt im Stich

Länder

Namens- oder Nummernschilder: Erneute Debatte, alte Argumente