Aktuelle Fälle

Wiederholte Vorwürfe gegen Stuttgarter Polizisten

Nach einem Unfall auf der B14 bei Stuttgart im Februar kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen einem Unfallbeteiligten und einem 28 Jahre alten Polizisten, der von drei weiteren Kollegen unterstützt wurde.

Eine „Tätlichkeit gegen den Beamten“ soll der im Polizeibericht beschriebene Auslöser für die Eskalation seitens der Polizeieinsatzkräfte gewesen sein.

Zwei Polizisten wurden suspendiert, zwei sind nun im Innendienst

Zwei Monate später kommt es zu Ermittlungen, allerdings gegen die vier Einsatzkräfte, die gewaltsam auf den rauchenden Mann einschlugen. Mindestens einer von ihnen wurde laut des Anwalts in der Vergangenheit offenbar wiederholt gewalttätig. Nun wurden zwei von ihnen suspendiert, als das von Augenzeugen aufgenommene Video viral Aufmerksamkeit erregte.

 

Quelle: SWR

Schreibe einen Kommentar

Mehr?

Aktuelle Fälle

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Abkürzung ACAB

Aktuelle Fälle

Nur wenige Menschen mit Migrationshintergrund werden Polizeibeamte